Gedanken an Wien.

Der Hauptstadt von Österreich.

Wien

Wien. die Hauptstadt von Österreich.

Wäre Österreich nicht in der EU versunken, so wäre dieses Land mit Sicherheit die erste Anlaufstelle zum auswandern gewesen, denn es birgt sehr viele Vorteile für einen Deutschen der auswandern möchte.

Zum Einen ist es erst mal die Sprache. Auch wenn das gesprochene Ösideutsch nicht mit dem Hochdeutsch zu vergleichen ist, so ist es zumindest schriftlich fast das Gleiche wenn man von etwaigen österreichischen Fachbegriffen, welche wohl noch aus der Kaiserzeit herrühren, absieht.

Zum Anderen kommt die österreichische Mentalität der Deutschen recht entgegen. Einen gravierenden Unterschied findet man lediglich in der nicht so ausufernden Hektik welche die Deutschen vielfach an den Tag legen. Kurz man hat es ein wenig gemütlicher in Österreich.

Österreichs Hauptstadt

Was für Österreich gilt, stimmt im besonderen auch in Wien, welches man wohl zu recht als eine der schönsten Städte Europas bezeichnen kann.

Wien hat schon ein besonders Flair. Nicht nur der in aller Welt berühmte Prater, welcher als ganzjährig geöffneter Vergnügungspark für Jedermann eine Attraktion darstellt, sondern die gesamte Innenstadt hat was, wie soll man es beschreiben, etwas gemütliches an sich. Ok der Verkehr ist wie in jeder anderen Stadt auch, teilweise chaotisch, besonders in den Stoßzeiten und in der Innenstadt und trotzdem kommt man gefühlt gemütlicher an Ziel. Wer es wohl eilig hat der sollte sich auf Bus, Straßen oder die u-bahn Wien verlassen, denn damit kommt man immer noch am besten und mit gutem Gewissen vorwärts. Vor allem braucht man sich dann nicht nach einem immer schwerer zu findenden Parkplatz um zu schauen, der dann auch noch Geld kostet und von diebischen Ordnungskräften überwacht wird.

Ja auch in Wien muss der Rubel rollen und je mehr EU desto schlimmer wird es wohl werden, denn wir wissen ja, nicht alles was die EU so bringt ist auch gut, aber sicherlich sehr teuer.

Unvergessliches.

Trotzdem werden die besonderen Sehenswürdigkeiten von Wien für jeden Besucher ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Wohl besonders das Schloss Schönbrunn welches in seiner Pracht schon einige hundert Jahre in Wien die guten und schlechten Zeiten überdauert oder die spanische Hofreitschule die mit ihren Lipizzaner Pferden auch schon einige Jahrhunderte bekannt ist.

Aber auch die gute alte Donau, gerade sie machte das Wien mit berühmt. Sie teilt die Stadt und ist damit mitten drin. Sie bietet nicht nur was fürs Auge sondern dient auch noch als Naherholungsgebiet für alle die sich im und am Wasser pudelwohl fühlen. Wer einmal das Vergnügen hatte an den Donauinseln schwimmen zu dürfen wird auch noch von der Wasserqualität der Donau überrascht und begeistert sein.

Fazit

Wien? Immer wieder sehr gerne!

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.