Was sind Nazis?

Obernazi Merkel.

Ja sie ist der Obernazi!

Wenn ein Kind auf dem Spielplatz ein anderes verschlagen hat, so fragt man zur Klärung des Hergangs in der Regel BEIDE beteiligten Kinder, wie sie den Vorgang schildern würden. Gewiss hörte man sich nicht nur die Geschichte des überlegenden Kindes an, sondern würde auch das geschlagene und unterlegende Kind fragen, wie es denn dazu kam. Die Geschichte des 2. Weltkrieges jedoch ist zu mehr oder weniger 100 % die Geschichte der Siegermächte. Befragt man die “Nazis” nach ihrer Sicht der Dinge, erhält man in etwa folgendes Bild:

“Wir sind ‘Nazis’. Wir glauben sogar, alle Menschen der Welt sind im Herzen ‘Nazis’. Denn in der Regel verspüren alle Menschen der Welt eine gewisse Verbundenheit und Sympathie für die Umgebung, für die Landschaft, für die Heimat (die NATION), in der sie aufgewachsen sind. Deshalb wedeln spanische Menschen im Fußballstadion mit spanischen Fahnen, englische Menschen mit englischen Fahnen und chinesische Menschen mit chinesischen. Es darf wohl nicht als Verbrechen gewertet werden, mit seinem Land und seinen Landsleuten zu sympathisieren. Sympathie fürs eigene Land bedeutet keinesfalls Antipathie gegenüber einem anderen Land. Die Menschen der verschiedenen Länder respektieren sich gegenseitig und pflegen einen freundlichen Umgang miteinander.
Des Weiteren finden es die Menschen eines jeweiligen Landes schön, wenn es allen Menschen gleichermaßen gut geht. Wenn alle ein schönes Dach über dem Kopf und genügend zu essen haben. Wenn alle einer befriedigenden Tätigkeit nachgehen können, die angemessen und gerecht entlohnt wird. Den allermeisten Menschen wohnt eine ziemlich SOZIALE Ader inne, die Gefallen an Freundschaft, Gerechtigkeit und Fairness und somit an Frieden und Gewalt- und Kriminalitätslosigkeit findet. Anhand dieser Überlegungen dürfte klar werden, dass im Herzen 99 % aller Menschen NATIONALSOZIALISTEN – kurz: NAZIS – sind.
Nazis sind ganz normal gekleidete, ehrliche, liebevolle, freundliche und hilfsbereite Menschen. Nazis sind in glücklichen Ländern lebende glückliche Familien, die unter einer wohlwollenden Regierung, nicht aber in einem als ‘Demokratie’ verkleideten Ausbeutungssystem leben. Wir gehen sogar soweit, gerne auch alle lieben Tiere dieser Erde als Nazis zu bezeichnen, denn Pinguine mögen ihre Eislandschaft (Nation), sitzen gerne zu Tausenden gemeinsam auf Eisschollen (Sozialismus) und quaken gut gelaunt nationalsozialistische Lieder. Das gleiche gilt für Antilopenherden in der Serengeti und Sardinenschwärme im Mittelmeer.”
Nazis jedoch finden es nicht schön, wenn sie von durch und durch unlauteren Menschen regiert werden, die sich in Wirtschaft, Justiz, Politik und Medien auf eine ekelhafte Art und Weise formieren, die recht unerfreuliche allgemeine Lebensumstände für das Volk bewirkt. Nazis verweisen egoistische Wirtschaftsmogule, korrupte Richter und Politiker und verlogene und kulturellen Verfall bringende Medienanstalten daher gerne ihres Landes, um die Fäden schließlich selbst wieder in die Hand zu nehmen und sich ein schönes Leben in einem schönen Land zu gestalten. Dass heute in den USA und in Europa der Großteil von Finanz, Wirtschaft, Justiz, Politik und Medien von jüdischen Interessen und Personen dominiert wird, lenkt eine gewisse Aufmerksamkeit ganz automatisch auf das Judentum und die Jüdische Frage. Wieso sind Juden so dominant? Wieso haben sie so viel Geld? Wieso wetterten die Nazis im Dritten Reich so vehement gegen die Juden?
Da im Rahmen einer thematischen Auseinandersetzung immer beide Seiten angehört werden sollten, muss die Jüdische Frage wieder offen diskutiert werden dürfen. Seit über 70 Jahren, seit Ende des 2. Weltkrieges wird der Nationalsozialismus als schrecklichstes Etwas aller Zeiten dargestellt. Ist das wirklich so? Wenn man was gegen Araber hat, behauptet man dann, dass Araber mit Flugzeug-Terroranschlägen Türme zum Einsturz bringen? Wenn man was gegen Nationalsozialisten hat, behauptet man dann, dass Nationalsozialisten einen Völkermord an Unschuldigen begangen haben?

Die Deutschen waren damals genauso wie wir heute. Lieb, freundlich, gerecht, friedvoll. Hör doch mal in dich rein. Wir verspüren einfach grundsätzlich keine Mordlust, ganz geschweige denn Unschuldigen gegenüber. Traue deinem eigenen Gespür statt irgendwelchen Geschichten von Siegermächten, die Deutschland und seine Menschen einst in Grund und Asche und zu Tode gebombt haben.

Das schlimme an der ganzen Sache ist, dass in nunmehr über 70 Jahren der begriff Nazi so ins negative befördert wurde, dass kaum einer noch offen ist und den wahren Ausdruck erkennt. Im Prinzip sind wir Alle, die wir unser Heimatland lieben, mehr ob wir wollen oder nicht, oder auch weniger, Nazis! Es gilt allerdings zwischen extremen und gewaltbereiten und friedliche das Land liebenden zu unterscheiden.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.