Wir stehen alle unter Generalverdacht!

Jeder steht unter Generalverdacht

Kontrolle zur vermeintlichen Sicherheit

Immer mehr überkommt mich das schleichende Gefühl, dass wir alle unter einem gewissen Generalverdacht stehen. Es gibt keine Unschuldsvermutung mehr. Wir müssen von Morgens bis Abends überwacht werden.

Es soll kein Schritt mehr geheim bleiben. Alles was Du tust, bis hinein in die eigenen 4 Wände muss kontrolliert werden, den wir sind ja wenn es nach denen geht die denken, dass sie das Sagen haben allesamt potenziell Verbrecher die man tagtäglich überwachen muss.

Das schlimme an dieser Überwachen ist aber, dass diese uns zu unserer eigenen Sicherheit verkauft wird. Ja sie wollen uns, grotesker Weise,  tatsächlich vor uns selbst beschützen.

Ja und was machen wir? Nichts! Wir lassen uns das so einfach gefallen! Selbst die offensichtliche Beschneidung unserer Menschenrechte schert uns nicht. Wir nehmen es sang und klanglos hin.

Wann bitte sind wir eigentlich bereit und erheben uns? Wann werden die Stimmen laut und sagen STOP! Bis hier her und nicht weiter?

Wie Du glaubst es nicht? Findest es normal? Dann will ich mal ein paar Beispiele der Überwachung nennen.

Fangen wir bei dem an was wir tagtäglich nutzen.

Das Internet.

Im internet steht jeder unter Geleralverdacht!

Bundestrojaner

Wie oft wurde darüber gesprochen, dass es eine Vorratsdatenspeicherung gibt? Wie sehr wird das Internet schon kontrolliert? Deine Emails gelesen und als möglicher Spam eingestuft, schon diese Überprüfung ist ein Eklatanter Verstoß gegen das Briefgeheimnis.

Dein Telefon, Deine Nutzerdaten werden zwischen gespeichert, ein Nutzerprofil kann jederzeit von Dir erstellt werden. Gerade die stolzen Iphone Besitzer sollte mal darüber nachdenken was ihre Apps so von ihnen bekannt geben. Mir fällt da von vorne herein schon mal der bis auf wenige Meter genaue Standort ein. GPS macht es möglich. Die Gespräche werden natürlich mitgehört, es sind wohl Automaten welche bei bestimmten Begriffen anspringen und aufzeichnen aber wie schnell lässt man mal einen Begriff los und denkt sich nichts dabei?

Überwachung auf der Straße.

Überall hängen mittlerweile die Kameras. Klein  unauffällig kaum wahrnehmbar und in bester Qualität liefern sie Bilder von jedem der sich in ihrer Reichweite aufhält. Ach das dienst nur zu deiner Sicherheit denkst Du? Ja so wird es uns erzählt. Doch alles hat zwei Seiten. Man kann die Sicherheit auch zur Kontrolle benutzen und alles läuft darauf hinaus dass es genau dazu dient.

Generalverdacht der Autofahrer

Jeder Autofahrer steht unter Verdacht!

Verkehrsüberwachung.

Ober flächig betrachtet dienst es zur besseren Kontrolle des Verkehrsflusses. Ja klar. Schöne Sache wenn man vorm Stau gewarnt wird und doch hinein fährt weil es keine Umleitung gibt oder die auch nicht schneller ist und kennt man einen verbotenen Schleichweg wird der gleich wieder von irgendeinem ober schlauen Bullen überwacht um dort dann wieder Bußgelder zu kassieren.

Radarkontrollen!

Überwachung pur, nur der Abzocke wegen. Jeder Autofahrer steht unter Generalverdacht zu schnell zu fahren und das muss man ihm natürlich beweisen. Immer ausgeklügelter und feiner werden die Radarkontrollen, immer enger die Maschen damit immer mehr Geld in die Kassen gespült wird.

Überwachung zu Hause.

Was soll all das Gelaber vom Staatstrojaner der auf bestimmten Computern installiert werden soll um den User damit zu überwachen? Wo bitte bleibt da noch

die Privatsphäre? Übrigens geht das nur auf einem Windows basierten PC! Windows ist ja schon von Haus aus auf Überwachung eingestellt und funkt regelmäßig nach Hause. Was bleibt schon immer ein Geheimnis auch wenn die PC-Gurus der manipulierten PC Presse wie Chip und Konsorten etwas anderes sagen. Sie wollen ja verdienen.

Windows ist weltweit das meist genutzte Betriebssystem. Wer darüber mal nachdenkt, wie viele Menschen somit freiwillig einen teil ihrer Persönlichkeit aufgeben weil sie tagtäglich sich einer permanenten Überwachung aus Redmont USA aussetzen, die jeden User erst mal unter Generalverdacht stellt nur eine geklaute Lizenz zu benutzen. Hallo klingelt es da nicht? Dabei gibt es kostenlose Alternativen die weit besser sind als der Dreck den Microsoft ausliefert.

Ja jetzt geht es sogar noch weiter, es kommt aus dem Redmonter Haus, wir erinnern uns, Microsoft, eine neue X-Box! Für die welche die X-Box nicht kennen, es ist eine Spielekonsole mit der man sich von allgemeinen Leben in eine manipulierte Traumwelt zurückziehen kann. Brot und Spiel!  Dies X-Box hat natürlich auch eine Kamera! Man will ja im Internet spielen und sich Auge um Auge mit seinem gegenüber messen. Klasse Sache! Ober flächig betrachtet. Die Kamera hat natürlich kein Lichtlein mehr um zu zeigen, dass sie aktiv ist. Unsere Internetverbindung ist aber dank der Flatrates immer aktiv, wie leicht kann man also dann über solch eine Kamera, übrigens die Netbooks und Notebooks verfügen auch über keine Aktivitätsanzeigen der Kameras mehr, in Dein Wohnzimmer schauen und d kontrollieren was Du gerade machst? Also bitte immer recht freundlich und ja keine schmutzigen Sachen machen vor dem Kamin, die könnte sonst irgendwann gegen Dich verwendet werden.

Ach ja Generalverdacht im Internet. Facebook ist ein Amerikanisches Produkt. Wahrscheinlich von der CIA finanziert um damit die Massen kontrollieren zu können. Da wird richtiges Brainstorming betrieben. Also Gedankenbeeinflussung in Vollendung. Du wirst animiert Dinge zu tun die Du von alleine niemals machen würdest, weil Du nicht auf die Idee kommst. Natürlich wirst Du auch kontrolliert, vom feinsten sogar. Du stehst ja in erster Linie unter Generalverdacht irgendetwas ungesetzliches zu tun.

Überwachung mit Geld!

Wer betreibt Geldwäsche?

Geldwäsche, ein beliebtes Thema! ja wir stehen alle unter Generalverdacht Geld zu waschen. Wir sind ja alle Verbrecher. keiner wird mehr als anständig angesehen. Machst Du eine gleiche Überweisung innerhalb von wenigen Tagen wird das gleich als Manipulation oder Geldwäsche angesehen. Überweist Du einen bestimmten Betrag der über ein festgesetztes Limit hinausgeht wird das als Geldwäsche angesehen. Doch bitte wer wäscht denn all das schwarz verdiente Geld? Es sind die welche am meisten mit Geld zu tun haben und damit man ihnen nicht ins Gehege kommt stellt man jeden erst einmal unter Generalverdacht das Gleiche tun zu wollen.

Warum wohl sind die Prepaidkarten auf den Markt gekommen? damit jeder auch der ärmste Schlucker sein Brötchen aus Bequemlichkeit mit seiner Karte bezahlen kann.  Diese Zahlung kann man kontrollieren. Schon weiß man wieder wann dieser Mensch sich wo aufgehalten hat. In Verbindung mit seinen Handydaten die ja natürlich abgeglichen werden können, hat man die beste Überwachung des Einzelnen die man sich vorstellen kann.

Mein Fazit!

Die Überwachung nimmt immer mehr zu da wir grundsätzlich unter Generalverdacht stehen irgend etwas zu tun was nicht vom Gesetzgeber ausdrücklich erlaubt wurde und wenn es nach dem geht ist ja nichts mehr erlaubt.

Stell den Menschen unter Generalverdacht und du wirst sehen er tappt in die gestellte Falle.

Wie war das mit den freiheitlichen Grundrechten? Wo sind diese nur geblieben?

Wann bitte tun wir was dagegen? Und selbst dann wenn wir was tun, werden wir auch wieder überwacht und unsere Personalien festgehalten wie man auf der letzten Blockupy in Frankfurt gesehen hat. Wer sich weigert wurde Handgreiflich vom besseren überzeugt.

Schlusswort!

All das geschilderte dient nur einem Zweck! Dem Geld. Geld regiert die Welt! Niemals war das deutlicher als im Moment. Das Geld ist mit seinem momentanen System über die Stränge geschlagen. Das Fass ist am überlaufen.  Wenn wir dem kein Ende setzen und denen welche uns mit Ihrem scheiß Geldsystem so unter Generalverdacht stellen nicht das Handwerk legen, dann wird es schrecklich enden.

Generalverdacht der Deutschen!

Seit damals steht jeder Deutsche unter Generalverdacht!

Wie erinnern uns an eine Zeit vor 80 Jahren, da standen wir im Reich auch schon mal fast an der gleichen Stelle und wir wissen wohin uns das geführt hat. In bittere Armut und den Tod von Millionen Menschen und das nur wegen des Geldes nicht wegen Adolf Hitler wie man es und weiß machen möchte.

Da müssen wir nicht mehr hin. Wir müssen nicht die Geschichte wiederholen, weil wir aus den Fehlern nichts gelernt haben.

Wollen wir wirklich, dass es wieder dazu kommt?

Vertrauen wir nicht mehr denen die uns unter Generalverdacht stellen. Erheben wir uns und holen wir uns unsere Freiheit wieder. Die möglichst friedlich im dem wir das System nicht mehr akzeptieren und einfach nicht mehr mitspielen.

Wer aber meint er müsse auf die Straße gehen um verständlicherweise sein Wut zu zeigen, dem sei gesagt, nur eine angemeldete Demo kann von vorne herein eingekesselt werden. Plant im verborgenen, plant nicht nur in einer Stadt, plant so dass möglichst weitflächig an vielen verschiedenen Orten etwas stattfindet damit die Robocops möglichst weit auseinander gerissen werden. Deren Zahl ist begrenzt und auch in deren Reihen wagen immer mehr sich gegen das System aufzulehnen und verweigern die Unterstützung da sie den Wahnsinn erkennen und plötzlich merken, dass sie nur die Marionetten des Geldsystems an vorderster Front darstellen.

Es kann nicht sein, dass Geld die Welt regiert. Es wurde erschaffen um dem Menschen zu dienen, davon sind wir aber im Moment sehr weit entfernt. Daran müssen wir unbedingt arbeiten.

Generalverdacht für das Geld!

Stellen wir das Geld unter Generalverdacht!

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Kommentare

10 Replies to “Wir stehen alle unter Generalverdacht!”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.